Luftburg – wie alles anfing

Als ich in der Schule bzw. dem Internat war, hatten wir die Luftburg. Ich bin am Abend heimlich in den Gymnastikraum gegangen und hab geschaut ob sie aufgebaut war oder nicht. Wenn nicht, habe ich sie aufgedreht bzw. davor aufgebaut und mir daweil Schuhe oder auch Socken ausgezogen und am Rand hingestellt. Dann bin ich auf sie rauf geklettert und bin darauf gehüpft oder hab mich in die Mitte oder am Rand gelegt und mit meinen Händen die Luftburg berührt bzw. gestreichelt und hab mich dabei richtig wohlig gefühlt. Auch das Geräusch vom Kompressor im Gleichklang hat mich irgendwie beruhigt.

Hannes K.
%d bloggers like this: