kuso.rip

Mit ihrem Blog will kuso.rip auf häusliche Gewalt aufmerksam machen. Es sind Männer als auch Frauen, in den meisten Fällen aber Kinder und Frauen betroffen. Im Fall von KUSO sind sie sowie ihr Freund gleichermaßen betroffen, laut den Behörden. Sie sieht das definitiv anders. Opfer werden gemacht, von Tätern – ist ihre Meinung.

Die Beiträge werden unter dem Menüpunkt „WHORES RIDING“ veröffentlicht. Die Anlehnung an die asiatische Kultur hat mit ihrem Faible für Karate zu tun. Wobei mit Karatedo ja eigentlich der Lebensweg an sich beschrieben wird.

Aber lest selbst!

失敗をするからこそ…そこから立ち向かっていく強さがあって…
shippai o suru kara koso, soko kara tachimukatte iku tsuyosa ga atte.
Because you fail, you have the strength to face your failure…

kuso.rip
%d bloggers like this: